Karate

Karate wurde in Okinawa einst als Kampf- und Selbstverteidigungssystem entwickelt. Schlag- und Tritttechniken wurden dabei genauso trainiert wie Hebel und Würfe. Als das Karate von Okinawa nach Japan kam, rückten die Schlag- und Tritttechniken in den Vordergrund, da Hebel und Würfe bereits im Judo und im Jiu-Jitsu enthalten waren. Seitdem wurde Karate für den Wettkampf zunehmend versportlicht.

Beim Budokan Weiden e.V. konzentrieren wir uns auf die okinawanischen Wurzeln der Kampfkunst. Karate wird als realistisch anwendbare Selbstverteidigung trainiert und praktiziert – nicht als reiner Sport. Mit dem speziell zusammengestellten Training verbessert sich jeder stetig und bleibt auch im Alter gesund und beweglich. Der Weg endet nicht mit einer "aktiven" Wettkampfzeit. Vielmehr lernen und entwickeln wir uns ein Leben lang.

In Großmeister Zsolt Szenasi (Head Instructor der European Kyusho Academy) und Fritz Oblinger (Referent für Breitensport & traditionelles Karate-Do im BKB) haben wir hilfreiche Partner, die uns auf diesem Weg unterstützen.

 

Für Info auf das entsprechende Logo klicken!!